1. Medikamente belasten das Wasser

Auf einer Tagung in Kaiserslautern haben sich Fachleute über die zunehmende Belastung des Abwassers Gedanken gemacht. In der Diskussion waren die Produktion umweltfreundlicherer Medikamente als auch die Verwendung von Aktivkohle in der Abwasseraufbereitung. Zur Zeit ist keine der 140 Kläranlagen im Saarland in der Lage, diese Schadstoffe abzubauen.

Zum Artikel aus der Saarbrücker Zeitung vom 15.12.15

 

2. 46 gute Gründe, täglich Wasser zu trinken:

2. Relative Wasserknappheit unterdrückt zunächst einige Funktionen des Körpers und bringt sie schließlich zum Erliegen

Quelle: Buch „Sie sind nicht krank, sie sind durstig!“ - Heilung von innen mit Wasser und Salz

Autor: Dr. med. F. Batmanghelidj, VAK Verlags GmbH

 

 

Ich wünsche allen Kunden und Lesern ein Frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

2016-01-10 18:38:06
12058
Print
 
Comments List